Massage nur nach Terminvereinbarung

Massage ist das vermutlich älteste Heilmittel der Welt und hat diese Tradition quer durch alle Kulturen verfestigt. Bereits 2700 v. Chr. wird Massage als eine Behandlungsform der Traditionellen Chinesischen Medizin beschrieben.

 

Die Ursprünge des Wortes Massage finden sich im altgriechischen (Maßeinheiten = kneten), im Hebräischen (massa = betasten) und im Arabischen Passah = reiben, streichen).

 

Bei den alten Griechen und Römern war Massage als Therapie weit verbreitet, so unterzogen sich Gladiatoren und Athleten verschiedenen Massagen vor und nach den Wettkämpfen, deren Technik der heutigen Sportmassage ähnelt. 

Massage bewirkt z.B.

  • Stressabbau, innere Ruhe und Ausgeglichenheit, vertiefte Atmung

  • Stärkung des Imunsystems

  • Entstauung von Gewebe, Verbesserung des Lympfflusses

  • Verstärkte Durchblutung und Stoffwechselanregung

  • Lösung von Verklemmung der Gewebeschichten

  • Trophikverbesserung der Haut (Ernährungszustand) - Straffen der Haut

  • Beeinflussung des Muskeltonus (Verspannungen)

  • Auflösung von Myoglosen (Muskelhartspann)

  • Aktivierung von schlaffen Muskeln, Mobilisierung von Gelenken

  • Schmerzlindernde Wirkung

Massagen werden sowohl als Teilkörpermassagen (z.B. nur Rücken) oder als Ganzkörpermassage angeboten.

 

Eine Rückenmassage dauert ca. 30 Minuten, eine Ganzkörpermassage ca. 60 Minuten mit Kopf und Gesicht ca. 70 -90  Minuten.  

Die Zeiten sind ca. Angaben und können auf Wunsch auch länger sein.